Dankbarkeit

Wir sollten dankbarer sein!

Schaut man sich mal um, im eigenen Umfeld oder auf den Straßen der Städte- wie oft sieht man dort Leute, die mit einem griesgrämigen Gesichtsausdruck durch die Gegend laufen oder mit einer allgemeinen pessimistischen Grundeinstellung und damit einhergehendes negativen Gedanken durch die Gegend laufen? Leider viele. Viel zu viele eigentlich.

Aber warum sind viele Menschen denn so negativ eingestimmt? Wir haben doch alles, was wir zum Leben brauchen.

  • ein Dach über dem Kopf
  • eine warme Wohnung/Haus
  • immer genug Essen (meistens ja sogar im Überfluss)
  • genug und wetterangemessene Kleidung (davon meistens auch im Überfluss)
  • warmes Wasser
  • das Recht auf Bildung
  • Ärzte in der Nähe
  • Einkaufszentren bzw. -möglichkeiten in der Nähe

Das ist alles, was man zum Leben braucht. Dazu haben wir noch Luxusgüter wie

  • Handys
  • Computer
  • Internet
  • Auto

Schaut man sich all diese Aspekte an, da mag man sich fragen, warum wir denn dann nicht dankbarer und glücklicher sind. Jedoch sind das alles nur materielle Dinge – zum Leben aber braucht man aber auch Dinge wie

  • Familie
  • Freundschaft
  • Liebe

und diese Dinge sind leider nicht jedem gegeben. Da kann ich dann sehr gut verstehen, dass diese Menschen nicht mit so viel Lebensfreude durch ihr Leben gehen wie andere. Für all diese Menschen hoffe ich, dass es ihnen bald besser gehen wird!

Jedoch kann man auch lernen, für die kleinen Dinge dankbar zu sein. Betrachtet man das alles nüchtern, so geht es uns in Deutschland wirklich gut. Sonst würden auch nicht so viele Menschen nach Deutschland flüchten wollen. Hier können sie die Sicherheit erlangen, die sie in ihrem Heimatland nicht bekommen können.

Je dankbarer man für die kleinen Dinge im Leben ist, desto positiver werden die Gedanken. Und sei es nur der schöne Sonnenaufgang oder das leckere Frühstück, über das man sich freut. Diese Freude erhellt trotzdem den Tag. Und Dankbarkeit ist eine Einstellung, die vom Inneren aus geht und das kann man lernen und steuern.

Also geht raus und seid dankbarer!

Wann wart ihr das letzte Mal dankbar?

Advertisements

4 thoughts on “Dankbarkeit

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s