“Dem Horizont so nah”

Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und wollt euch jetzt mal eine kurze Rezension/Feedback dazu geben 🙂

Das Buch “Dem Horizont so nah”, geschrieben von Jessica Koch, umfasst 464 Seiten und erschien als Erstauflage im August 2016. Der Roman ist auch als eBook erhältlich. Es geht um ein Mädchen, welches sich in eine Jungen verliebt; dieser birgt jedoch düstere Geheimnisse aus der Vergangenheit. So könnte man die Geschichte dieses Romans kurz zusammenfassen. Allerdings ist es eine wahre Geschichte. Die Autorin schreibt aus ihrer Vergangenheit. Sie hat ganze 13 Jahre gebraucht, bis sie bereit dafür war, ihr Erfahrenes aufzuschreiben.

Als sie ca. 17 Jahre alt war, lernte sie Danny kennen und war sofort fasziniert von ihm und seinen so unwirklich scheinenden blauen Augen. Nach einem etwas holprigen Start beginnt eine Liebesgeschichte. Danny birgt jedoch ein dunkles Geheimnis in sich. Er ist von seiner Kindheit an sehr traumatisiert und geprägt für sein Leben. Gleichzeitig ist seit diesem Zeitpunkt aus seine Zukunft vorgeschrieben. Danny wohnt mit seiner besten Freundin Christina zusammen, mit welcher sich Jessica zu Beginn nicht wirklich gut versteht, doch das soll sich noch ändern. Ich möchte hier jetzt nicht zu viel von der Geschichte verraten, falls jemand das Buch noch lesen möchte.

Das Cover des Buches lässt den Eindruck erwecken, es gehe um eine romantische und einfache Liebesgeschichte. Dem ist allerdings nicht der Fall. Die Geschichte ist alles andere als einfach, deshalb hat sie mich auch von Anfang gefesselt. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und wenn doch, dann habe ich die ganze Zeit an Danny, Jessica und Tina gedacht und wie es wohl weiter gehen wird. Die Geschichte ist eher nichts für Leute mit schwachen Nerven, aber sie hat mich sehr fasziniert und beeindruckt.

Der Roman ist gut verständlich geschrieben. Da es aus Jessicas Sicht geschrieben worden ist, kann man sich gut in ihre damalige Situation versetzen und mitfühlen.

Mehr zur Autorin: Jessica Koch ist 1982 in Ludwigsburg geboren. Schon als sie noch zur Schule ging, entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben. Dennoch fing sie 1999 eine Ausbildung als Bauzeichnerin an, im Herbst 1999 lernte sie dann Danny kennen. Damit fing die ganze Geschichte. Jetzt lebt sie mit ihrem Mann, ihrem Kind und ihren zwei Hunden in der Nähe von Heilbronn. Ein Teil des Verdienstes dieses Romans möchte sie spenden. Das finde ich wirklich sehr gut.

Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch sehr fesselnd fand und demnach auch schnell gelesen habe. Ich weine nicht sehr schnell bei Büchern, dies ist aber eins von denen, bei denen mir die Tränen kamen, sogar an mehreren Stellen. Ich musste mir beim Lesen mehrmals noch mal ins Gedächtnis rufen, dass es eine wirklich so passiert ist. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.

 

Ich wünsche jedem noch einen wunderschönen Tag 🙂

Advertisements

2 thoughts on ““Dem Horizont so nah”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s